Skip to main content

Digitale Werbung – Digital Signage im Indoor- und Outdoorbereich (DOOH)!

Die digitalen Medien haben den Werbemarkt in den letzten Jahren bereits revolutioniert und die Verbreitung wird sich weiter fortsetzen. Mit „Digital Signage“ ist eine digitale Beschilderung gemeint, die durch verschiedene technische Lösungen umgesetzt werden kann. Mit dieser digitalen Werbung werden Medieninhalte auf Informationssystemen, elektronischen Plakaten oder Großbildschirme verbreitet, die aus der Ferne gesteuert werden können und damit nicht nur schnell und flexibel, sondern auch kostengünstig präsentiert werden können. Auf Großbildschirmen werden Informationen mit Werbebotschaften vermischt und erreichen damit eine sehr hohe Aufmerksamkeit. Das Einsatzgebiet ist vielfältig und reicht von digitalen Anzeigetafeln und elektronischen Türschildern, bis hin zu TV-Systemen für Fahrgäste und Bildschirmen in den Wartezimmern von Ärzten. Auch die Angebotspalette der verfügbaren Systeme ist umfangreich. Digitale Screens und Boards, Standsysteme, Pultsysteme, Thekensysteme, digitale Schilder und Info-Touchscreens können im Indoor- und Outdoorbereich platziert und betrieben werden. Die digitale Werbung hat sich schon weit verbreitet und wird ihren Siegeszug fortsetzen, Durch die flexible und schnelle Übermittlung von Werbebotschaften können die Inhalte jederzeit einfach verändert oder ergänzt werden und das ist der Vorteil zu Printmedien, der in der heutigen Zeit von vielen Verwendern geschätzt wird. Alle Informationen können in Echtzeit tagesaktuell angepasst werden und das ist insbesondere für Aktionsangebote ein schlagendes Argument. Die Touchpoints in vielen Bereichen des täglichen Lebens nehmen zu und auch die Zahl der Monitore am POS (Point-of-Sale) und POI (Ponit-of Interest) steigt ständig.

Die Vorteile von Digital Signage sind klar und liegen auf der Hand!

Die Koppelung von Information und Werbung erhöht den Aufmerksamkeitswert enorm. Wenn man sich in Wartebereichen befindet, beispielweise auf dem Bahnhof, dem U-Bahnhof, dem Busbahnhof, dem Flughafen oder sogar in Behörden oder bei Ärzten, wird die Zeit manchmal sehr lang. In groß angelegten Tests und durchgeführten Studien wurde festgestellt, dass sich die gefühlte Wartezeit durch den Einsatz von digitalen Medien um etwa 50% verkürzt. Großbildschirme mit eingeblendeten Nachrichten in Echtzeit, Sportergebnissen, Wetterinformationen, dem Straßenzustandsbericht, Staumeldungen bei Standorten in Autobahnraststätten oder auch Nachrichten aus dem Boulevard, können mühelos mit Werbebotschaften vermischt werden und die Aufmerksamkeit einer großen Besucherzahl ist gesichert. Man muss aber nicht zwangsläufig nur an Produktwerbung denken, wenn man sich mit digitalen Medien befasst, denn auch die Imagewerbung nimmt einen großen Teil in diesem Bereich ein. Ein Unternehmen stellt über einen Bildschirm seine Mitarbeiter vor und schafft so Vertrauen bei der Kundschaft. Ein Arzt informiert seine Patienten über neue Behandlungsmethoden oder seine kostenpflichtigen Zusatzleistungen (IGeL). Speziell im Verkaufsbereich sind digitale Verkaufshilfen ein großer Schritt in die richtige Richtung. Wer kennt es nicht, wenn man im Baumarkt als „untalentierte Heimwerker“ nach Informationen sucht und keinen Mitarbeiter findet, der ein Produkt erklären kann oder Hinweise für die Bedienung gibt. Gleiches gilt oft für Elektronikmärkte und andere Fachmärkte. Schon heute sieht man vereinzelt Touchscreens oder Bildschirme mit Videos, die eine Bedienung für ein bestimmtes Produkt und dessen Vorteile erklären. Auch der beste Verkäufer wird nicht immer alle Vorteile eines bestimmten Produkts spontan auf Abruf im Kopf haben und bei vielen Außendienstmitarbeitern fehlt oft die Zeit oder die Zeit des Kunden, um alle Produktvorteile zu erläutern oder Zusatzprodukte anzubieten. Auch hier kann ein kurzer, prägnanter Film einen umfassenden Überblick verschaffen. Wenn man bedenkt, dass ein bewegtes Bild die Aufmerksamkeit des Betrachters gegenüber einem feststehenden Bild um bis zum 20-fachen erhöht, bis zu 25% Zusatzverkäufe generieren kann und sich die gefühlte Wartezeit um etwa 50% verringert, sollte sich Digital Signage sehr schnelle weiter durchsetzen.

Wo sind die geeigneten Standorte für Digital Signage?

Die Einsatzorte für digitale Werbemedien sind überall dort, wo man auch Werbestandorte für klassische Werbemedien antrifft. Digitale Informations-, Werbe- und Präsentationssysteme findet man im Handel in Einkaufszentren und Supermärkten, in der Industrie, der Gastronomie, im Gesundheitssegment, etwa in Kliniken, Praxen und Apotheken, in allen erdenklichen Sportstätten und deren Aufenthaltsräumen, für den Bereich Entertainment an Kiosken, Veranstaltungshallen und Konzertsälen, in kommunalen und anderen Behörden, im Bereich Bildung in Schulen, FHs und Unis, im öffentlichen Straßenverkehr und an Tankstellen, Raststätten oder Parkhäusern, in Hotels und Pensionen, auf Bahnhöfen und Flughäfen, in Museen, Messegeländen und in Vereinen. Natürlich sind auch für den Bereich Digitalmedien stark frequentierte Straßen und Verkehrsknotenpunkte gesuchte Standorte, wie auch Bahnhöfe, U-Bahnhöfe, Busbahnhöfe oder Flughäfen. Ganz besonders geeignet sind immer Standorte, an oder in denen Besucher warten müssen, wie beispielsweise in Empfangsbereichen, Wartezonen und Aufenthaltsräumen. Aber auch im Verkaufsbereich kann man durch die Kombination von Information und Werbebotschaften einen hohen Aufmerksamkeitsgrad erreichen. Wer als Vermieter eines Werbestandorts die Möglichkeit hat einen Stromanschluss anzubieten, hat nicht nur den Vorteil, dass auch beleuchtete Werbeanlagen installiert werden können, die eine höhere Miete erzielen, sondern hat gleichermaßen die Chance den Werbestandort durch digitale Medien zu vergolden.

Wer kann mit Digital Signage Geld verdienen - und wie?

Neben der sonst üblichen Vermietung von Werbeflächen, wie man das bei allen klassischen Medien kennt, hat die digitale Werbung eine Besonderheit, die sie als einzigartiges Werbemedium bietet. Unternehmen können durch die Installation von Screens und Großbildschirmen mehrere „Fliegen mit einer Klappe schlagen.“ Neben Informationen (auch in Echtzeit) können Unternehmen ihre eigenen Werbeinhalte den Betrachtern präsentieren und es kann Sendezeit (Werbezeit) an Fremdfirmen vermietet werden. Stellen Sie sich bitte einen Supermarkt, Elektronikmarkt oder einen Baumarkt vor, der digitale Bildschirme installiert. Dort können Informationen aller Art angeboten werden, es werden die eigenen Kampagnen unterstützt und zudem können die Märkte Werbespots von ihren Lieferanten zeigen, für die kassiert werden kann. Damit kann sich eine Installation von Digital Signage nicht nur selbst finanzieren, sondern auf Dauer sogar Geld in die Kasse spülen.

Welche Einsätze und welche Inhalte sind mit Digital Signage sinnvoll?

Die digitale Beschilderung lässt alle Möglichkeiten des Einsatzes offen und die Grenzen sind höchstwahrscheinlich noch nicht einmal gesteckt. Wenn man an eine Informationstafel denkt, hat man die Anzeigetafeln im Flughafen oder am Bahnhof im Kopf, aber auf einer solchen Tafel könnte in einem Unternehmen auch eine Begrüßung im Eingangsbereich platziert werden oder eine Veranstaltungsübersicht in Theatern und Konzerthallen anbieten. Es können Menüboards gestaltet werden oder beispielsweise Speisekarten in digitaler Form untergebracht werden. Bei einem Wegeleitsystem sind alle öffentlichen Gebäude, Behörden, Kliniken oder Bildungseinrichtungen gefragt. Als Präsentationsmittel für die Unternehmensdarstellung, für Produkte, Neuheiten oder andere Werbemaßnahmen. Auch in Hotels, Pensionen, Pflegeeinrichtungen oder Sportstätten wäre eine digitale Beschriftung oder Beschilderung oft sinnvoll und nicht zuletzt als Verkaufshilfen, für die Produktwerbung, die Imagewerbung, die Aktionsangebote und alle Sonderverkäufe, Rabattaktionen und Nachlässe sind in Echtzeit veränderbar.

Wer ist der richtige Anbieter für welchen Standort?

Das hängt von den Anforderungen ab. Der Markt im Bereich Digital Signage ist sehr komplex und es gibt viele professionelle Anbieter digitaler Systeme, welche den kundenseitigen Anforderungen entsprechend die digitalen Medien vor Ort installieren, betreuen und die Standortbetreiber im Umgang damit schulen. Ebenso haben sich am Markt Anbieter auf die Vermarktung von Werbezeiten an unterschiedlichen Standorten spezialisiert. Bei geeigneten Standorten besteht dann in Abhängigkeit zum Vermarkter die Möglichkeit der Refinanzierung des zur Verfügung gestellten Equipments. Überdies können Standortbesitzer mit der Vermietung von Sendezeiten und Werbezeiten zusätzliche Vorteile erhalten und Einnahmen generieren. Als unabhängiger Standortservice arbeiten wir mit zahlreichen Unternehmen aus dem Bereich Digital Signage zusammen und können Anbieter für digitale Informations- und Werbedisplays den gewünschten Anforderungen entsprechend empfehlen. Unsere Kooperationspartner bieten einen Full-Service mit maßgeschneiderten Lösungen an: Angefangen bei der professionellen Beratung, Beschaffung und Installation der Hard- und Software, Inbetriebnahme, Einarbeitung und Schulung zur Bedienerführung. Auch bei der Erstellung der darzustellenden Inhalte sind unsere Partner gerne behilflich.