Skip to main content

Im Straßenverkehr gibt es noch viele freie Werbeflächen!

Wenn man an mobile Medien denkt, die auch unter der Bezeichnung Verkehrs-Medien bekannt sind, denken viele Menschen nur an Busse und Bahnen. Dies ist naheliegend, weil überwiegend die Busse und Bahnen des ÖPNV bereits als mobile Werbeflächen eingesetzt werden.  

Die Speditionen haben bisher nur teilweise die Chance der Vermietung von Werbeflächen auf LKWs wahrgenommen bzw. nutzen die Seitenflächen und die Rückwand der Lastkraftwagen meistens für eigene Werbung. Ob die Nutzung dieser großen Werbeflächen, die zu täglich vielen Kontakten auf unseren Straßen und Autobahnen führt, für die Eigenwerbung der Speditionsunternehmen sinnvoll und effektiv ist, hat wahrscheinlich noch niemand ernsthaft untersucht. Es ist kaum anzunehmen, dass die Speditionen durch die Werbeschriftzüge an ihren eigenen Fahrzeugen Neukunden generieren können. Die Auswahl von Speditionen erfolgt meist im regionalen Umfeld der Unternehmen oder es handelt sich um mindestens bundesweit oder europaweit bekannte Großspeditionen, bei denen die Anfragen für die anstehenden Transporte gestartet werden. Dazu kommt noch die Tatsache, dass die Speditionsaufträge in der Regel pauschal mit Jahresverträgen verhandelt werden oder mindestens eine verbindliche Frachtrate für alle Transportaufträge für einen bestimmten Zeitraum ausgehandelt wurde. Viel mehr als eine imagebildende Maßnahme und eine Erweiterung des Bekanntheitsgrads kann man von einer Eigenwerbung auf LKWs nicht erwarten. Bisher haben nur wenige Speditionsunternehmen die Chance genutzt die wertvollen Werbeflächen auf den Lastern zu vermieten. Aus diesem Grund sollten sich Spediteure einmal mit dieser zusätzlichen Einnahmequelle auseinandersetzen und sich ein Angebot über die Vermietung von Werbeflächen auf LKWs machen lassen. Viele Planen oder feste Seitenwände der Speditionsfahrzeuge sind außerdem bisher völlig ungenutzt, werden also nicht einmal mit eigenen Werbeaussagen versehen. Diejenigen, die zu diesem Teil der Spediteure gehört, verschenken täglich Geld, das man bei sinkenden Frachtraten eigentlich gut gebrauchen könnte.

Postfahrzeuge und Lieferwagen der Paketdienste sind gute Werbeflächen!

Nicht nur die vielen Lastkraftwagen der Speditionsunternehmen sind bisher für die Werbung weitestgehend ungenutzt, sondern auch die tausenden Lieferwagen der Paketdienste sind überwiegend ungenutzt. Außer den Schriftzügen der Post oder der Paketdienste selbst, findet man auf den Lieferfahrzeugen keine Werbung. Diese Plätze können noch als gute Werbestandorte genutzt werden und den Unternehmen eine willkommene zusätzliche Einnahmequelle verschaffen. Postautos oder Paketdienst-Lieferwagen haben Tag für Tag viele tausend Kontakt und da sie in der Regel grundsätzlich nur in einer bestimmten Region unterwegs sind, eignen sich diese Fahrzeuge nicht nur für starke Marken, sondern durchaus auch für regionale Unternehmen als rollende, mobile Werbeträger. Selbst wenn die Post oder die Paketverteiler anderer Dienstleister nur einen Teil des Fahrzeugs als Werbeflächen vermieten würden und den anderen Teil für die eigene Werbung nutzen, wäre das noch immer eine gute Geldquelle. Bei der Post reicht die gelbe Lackierung der Fahrzeuge für den Wiedererkennungswert und man muss nur noch kleine Post-Logos und Schriftzüge aufbringen. Für die Paketdienste wäre es eine Idee, wenn man die Front der Lieferwagen mit einem in Spiegelschrift aufgebrachten Schriftzug des Unternehmens bestücken würde, um in den Rückspiegeln der davor fahrenden Fahrzeuge das Unternehmen kenntlich zu machen. Das könnte gleichermaßen auf der Rückseite der Lieferwagen stattfinden und man hätte die beiden großen Seitenflächen der Lieferfahrzeuge als Werbefläche für die Vermietung frei.

PKW-Anhänger wurden bereits als Werbeträger erkannt!

Man sieht vielfach schon PKW-Anhänger an den Straßen stehen, bei denen die Planen mit Werbung bedruckt sind. Diese Chance einer mobilen Werbefläche wird aber bisher nur in einem überschaubaren Rahmen genutzt und bietet noch Wachstumschancen. Genutzt werden diese Werbeflächen meist von örtlichen Anbietern, beispielsweise von Handwerksbetrieben oder Versicherungsagenturen. Wenn man ein geeignetes Grundstück mit einem gut einsehbaren Standort für den Anhänger an einer viel befahrenen Straße besitzt, könnte man diese Chance mit einem privaten PKW-Anhänger für eine Vermietung sehr gut nutzen.


Sie möchten ein Grundstück, eine Immobilie oder Baustelle als Werbestandort für Werbung anbieten und vermieten?

Bundesweit werden geeignete Grundstücke, Immobilien und Baustellen für unterschiedliche Werbemedien und Werbeanlagen aus dem Bereich der Außenwerbung gesucht.

Anbieter

Als Privateigentümer, Unternehmen oder Kommune Werbestandorte und Werbeflächen vermieten.


▷ Mehr Informationen

Medien

Als Werbemedium und Werbefläche eignen sich unterschiedliche Werbeanlagen und Werbeträger.


▷ Mehr Informationen

Standorte

Als Werbestandort für Werbeflächen eignen sich Grundstücke, Immobilien und Baustellen.


▷ Mehr Informationen


Sie verfügen schon über eigene Werbeflächen und möchten diese vermarkten oder verkaufen?

Sie betreiben eigene digitale oder klassische Werbeflächen, Werbeträger und Werbemedien im Indoor- oder Outdoorbereich und suchen Möglichkeiten einer Vermietung, Vermarktung oder eines Verkaufs?

Werbeflächen vermarkten

Sie besitzen und vermieten eine oder mehrere digitale oder klassische Werbeflächen und Werbemedien? Sie suchen dafür neue Werbekunden und möchten diese vermieten und vermarkten?


▷ Mehr Informationen

Werbeflächen verkaufen

Sie besitzen und vermieten schon digitale oder klassische Werbeflächen und Werbemedien an einem oder mehreren Standorten? Sie interessieren sich für einen Verkauf Ihrer Werbeflächen?


▷ Mehr Informationen