Skip to main content

Leerstände in den Innenstädten sind preiswerte Werbestandorte!

In vielen Orten gibt es reichlich Leerstände durch Geschäftsaufgaben in den Innenstädten und in durchaus gut frequentierten Geschäftsstraßen.

Die Anzahl und die Qualität der Standorte sind sicher sehr unterschiedlich, aber auch in Kleinstädten kann man durchaus interessante Standorte für eine zeitlich begrenzte Werbung in einem leer stehenden Geschäft mit Schaufensterfläche finden. Solche Werbestandorte sind bisher noch nicht genutzt worden. Es ist davon auszugehen, dass man sich mit dem Vermieter auf „kleines Geld“ für die Platzierung von Werbemitteln im oder am Schaufenster einigen kann, denn mit einem Leerstand kann ein Vermieter nun einmal kein Geld verdienen. Viele Vermieter sind sicher erfreut über diese Möglichkeit wenigstens die Kosten für die Heizung und die Pflege der Räume auf diese Weise als Einnahmen verbuchen zu können.

Nutzen Sie leere Schaufenster als Werbestandorte für begrenzte Zeit!

Werbeflächen werden in der Regel immer nur für begrenzte Zeit vermietet und so kann man es auch mit den Schaufensterflächen bei einem Geschäfts-Leerstand machen. Einmal kann das Schaufenster als Fensterfläche, beispielsweise für Fensterkleber oder Plakate genutzt werden und außerdem könnte man die Dekorationsfläche des Schaufensters für diverse Werbemittel, wie z.B. Displays, Aufsteller, Projektionsflächen oder Standorte für Bildschirme oder digitale Werbemittel aller Art nutzen. Die Vermietung von Leerständen in den Innenstädten kann man eigentlich nur als Win-Win-Situation sehen, denn einerseits kann der Werbungtreibende diese Werbeflächen höchstwahrscheinlich zum Schnäppchenpreis bekommen und auf der anderen Seite kann der Vermieter mit dem leer stehenden Geschäft Einnahmen generieren. Leere Schaufenster sind kein schönes Bild in der Einkaufsstraße und mit Werbemitteln an oder im Schaufenster kann man das Bild eines Leestands mindestens etwas freundlicher gestalten. Damit die vermietete Werbefläche bei einem Geschäfts-Leerstand kein Hindernis für die Vermietung darstellt, kann man beispielsweise den Mietpreis tageweise oder wöchentlich vereinbaren und die Kündigung der jeweils vereinbarten Mietdauer mit ganz kurzen Fristen, bis hin zu täglich, im Mietvertrag fixieren.